RUHR-TALENTE AUS HATTINGEN

Dilara, Marika und Merry - Talente der Gesamtschule Hattingen (Foto: RuhrkanalNEWS)Dilara, Marika und Merry - Talente der Gesamtschule Hattingen (Foto: RuhrkanalNEWS)
Merry, Serhat Demir, Dilara und Marika (foto: RuhrkanalNEWS)

Merry, Serhat Demir, Dilara und Marika (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Serhat Demir sucht Talente. Das vor allem in Hattingen. Denn der ehemalige Trainer der A-Jugend-Mannschaft das TUS Hattingen ist Talentscout. Im Auftrag der Ruhr-Uni-Bochum ist er an Hattinger Schulen unterwegs, um die Macher von morgen zu finden. „Ich möchte Schülerinnen und Schüler unterstützen, die zeigen, dass sie engagiert sind, die aber nicht immer die besten Voraussetzungen in ihrem Umfeld haben,“ sagt Serhat Demir. „Das kann zum Beispiel bedeuten, dass sie kein eigenes Zimmer haben und deshalb nur selten in ruhiger Atmosphäre Hausaufgaben machen können.“ Oder der Nachwuchs engagiert sich neben der Schule ehrenamtlich oder betreut jüngere Geschwister. „Wichtig ist nur, dass erkennbar ist, dass der Schüler/die Schülerin engagiert lernt,“ erklärt Serhat Demir. „Es müssen nicht nur Einsen auf dem Zeugnis sein, aber die Leistungsbereitschaft muss erkennbar werden.“

Merry, Dilara und Marika – Talente aus Hattingen

Natürlich werden mit dem Stipendium der Landesregierung auch Schüler gefördert, die aus einem Elternhaus kommen, das wirtschaftlich nicht auf Rosen gebettet ist. Dann kann aus dem Fördertopf beispielsweise ein neuer Computer oder eine Sprachreise finanziert werden. Doch die Unterstützung mit Geld ist nur ein Teil der Geschichte. Langfristig viel wichtiger ist die Hilfe beim Erkennen der eigenen Stärken und Talente. Das bestätigen auch Merry, Dilara und Marika, die ins Programm aufgenommen wurden. Sie versprechen sich durch ihre Teilnahme, eine weitere Verbesserung ihrer Noten und freuen sich natürlich darauf, dass sie viele neue Menschen kennenlernen, die ebenfalls Stipendiaten oder „Ruhrtalente“ sind, wie es offiziell so treffend heißt. Die Unterstützung beinhaltet ausdrücklich auch eine Berufsberatung. Die ersten 50 „Ruhrtalente“ konnten Talentscouts, Eltern, Erzieher oder Lehrer vorschlagen. Aus Hattingen sind bisher nur Merry, Dilara und Marika dabei. Aber sie verdeutlichen, dass die gesamte Bandbreite der persönlichen Stärken unterstützt werden kann. Die eine ist ein Sprachtalent, die zweite ein  Mathe-Ass und die dritte interessiert sich für politische Diskussionen und unser Wirtschaftssystem. Alle drei gehen auf die Gesamtschule Hattingen.

Der Talentscout – Serhat Demir

„Deshalb hoffe ich, dass wir noch mehr Hattinger finden, die gefördert werden“ sagt Serhat Demir. „Bei der Bewerbung um ein Stipendium unterstütze ich die Schülerinnen und Schüler gerne.“ Rund drei bis viermal pro Jahr werden die Förderungen vergeben. 50 Schüler können davon profitieren. Die „Ruhrtalente“ Förderung zählt zu den großen Schülerstipendien-Programmen im Ruhrgebiet. Unterstützer sind die Nicolai-Thiel-Stiftung, die Margret Hölzemann Begabten Stiftung, der Rotary Club Recklinghausen-Vest und die Initiative Talent Metropole Ruhr.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market