GELUNGENES OPEN AIR IN HATTINGEN

Open Air Festival in Winz-Baak (Foto: Tabea Dornbach)Open Air Festival in Winz-Baak (Foto: Tabea Dornbach)

Hattingen – Wenn Nebelkanonen ihren weißen Dampf in die Menge werfen und die Kegel von bunte Scheinwerfern über die Bühne schwenken- dann heißt dies nichts Anderes, als dass ein besonderes High light in Winz Baak in die nächste Runde geht.

Daniel Kentsch in seinem Element (Foto: Tabea Dornbach)

Daniel Kentsch in seinem Element (Foto: Tabea Dornbach)

Am Samstag, den 24. Juni wandelte sich das Gelände rund um die Kirche Hl. Geist zum zweiten Mal in ein großes Festivalgelände.

Nach dem großen Erfolg des Vorjahrs beschlossen die drei Studenten und Organisatoren Silas Dornbach (21), Fabian Schraven (23) und Robin Kentsch (25) erneut das Großevent auszurichten. 5 Live Bands spielten den ganzen Tag Live für die Besucher. Musikalisch überzeugten die Bands mit Songs, die überwiegend aus den Federn der jungen Musiker selbst kamen.

Auch kulinarisch konnte das Event mit Kuchen und Kaffee, Crepes, Zuckerwatte, Gegrilltem und Gebratenem sowie der Hattinger Cocktailbar Blue Lagoon aufwarten.

Viele Besucher haben Decken mitgebracht und sitzen auf der steil ansteigenden Wiese mit Blick zur Bühne. „Die Akustik und Sicht sind wie in einem Amphitheater- deshalb haben wir uns für dieses Gelände entschieden“ erklären die Veranstalter.

Unterstützt wurden die drei Veranstalter dabei von den Hattinger Kirchengemeinschaften der Kirchen Hl. Geist und Peter und Paul, sowie der evangelischen Kirche Oberwinzerfeld. Die Evangelische Kirche sponserte zu diesem Zweck eine Hüpfburg für die Veranstaltung und kümmerte sich um die Aktivitäten für Kinder vor Ort.

Auch der gegen Abend einsetzende Regen konnte die Besucher nicht davon abhalten, den Abendkonzerten der Bands beizuwohnen und zu feiern.

Ein Festival für 2018 ist bereits beschlossen.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market