Die Isenburg von oben (Foto: RuhrkanalNEWS)

Die Isenburg von oben (Foto: RuhrkanalNEWS)

Wenn der Wind durch die Blätter raschelt, sie von ihren Zweigen zupft, die Sonne einen goldenen Schleier über die Landschaft legt, … wenn hellbraune Kastanien am Wegesrand schimmern und es bei Waldspaziergängen unter den Füßen knistert, … wenn man sich in warme Jacken hüllt und die ersten Kürbisse auf dem Wochenmarkt entdeckt – dann blüht der Oktober über der Stadt.

Der Herbst ist ein wunderschöner Übergang von heißen Sommertagen zur bald bevorstehenden Vorweihnachtszeit. Gedanklich noch halb im Sommer, planend schon halb im Winter. Im Herbst wird es einfach irgendwie gemütlicher. Und auch die Natur verändert sich rapide, gerade noch milde Temperaturen an der Ruhr und schon verfärben sich rasch die Blätter an den Bäumen.

Dieses Naturfarbenspiel hat Ruhrkanal versucht einzufangen. Mit Luftbildern von der Isenburg, des Ruhrbogens, der Höhenweg, Burg Blankenstein und vieles mehr.

Hattingen im Herbst von oben.

Und dazu die Musik des Mülheimer Musikers Detlef Neuls „Herbstgold“