NUMMER 371 UND TROTZDEM WEIT VORNE

Fairtrade schützt Ressourcen und sorgt für angemessene Bezahlung (Foto: Logo des "TransFair e.V.")Fairtrade schützt Ressourcen und sorgt für angemessene Bezahlung (Foto: Logo des "TransFair e.V.")

Hattingen- Die Stadt ist jetzt offiziell „Fairtrade-Stadt“. Am Samstag bekam sie den Titel in der Gebläsehalle des Industriemuseums verliehen. Damit Hattingen als Nummer 371 ins Verzeichnis der Fair handelnden Städte

In der Gebläsehalle nimmt Bürgermeister Dirk Glaser die Auszeichnung entgegen (Foto: Stadtbibliothek/Bernd Jeucken)

In der Gebläsehalle nimmt Bürgermeister Dirk Glaser die Auszeichnung entgegen (Foto: Stadtbibliothek/Bernd Jeucken)

aufgenommen wurde, waren viele Vorbereitungen nötig. Dazu mussten Unternehmen, Vereine und auch Privatleute gemeinsam bestimmte Voraussetzungen schaffen. Und die sind inzwischen erfüllt: So bieten viele Geschäfte und auch Gastronomiebetriebe Produkte aus Fairem Handel an. Und auch viele Schulen und Kindergärten in Hattingen haben sich mit dem Thema beschäftigt. In den Kiosken und Mensen hat sich dadurch einiges geändert. Viele Schulen kaufen fair gehandelte Speisen und Getränke ein. Aber auch Kirchengemeinden und Vereine in Hattingen haben sich engagiert.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market