SAMMLER KÖNNEN IM BÜGELEISENHAUS AUSSTELLEN

Auch eine Modellautosammlung könnte ins Bügeleisenhaus zu sehen sein (Foto: Lars Friedrich/Museum Bügeleisenhaus)Auch eine Modellautosammlung könnte ins Bügeleisenhaus zu sehen sein (Foto: Lars Friedrich/Museum Bügeleisenhaus)

Hattingen / Ennepe-Ruhr-Kreis -Die großen Schätze der Menschheit sind keineswegs schon alle in Museen ausgestellt oder werden in wissenschaftlichen Archiven aufbewahrt. In der geplanten Ausstellung „Neue alte Herzensdinge – Sammler zeigen ihre schönsten Schätze“ sollen 2017 Sammler aus dem gesamten Ennepe-Ruhr-Kreis im Hattinger Museum im Bügeleisenhaus ihr Hobby öffentlich präsentieren können.

„Diese Sammlerschätze dokumentieren Begeisterung und Leidenschaft“, weiß Lars Friedrich, Vorsitzender des Heimatvereins Hattingen/Ruhr, der die Ausstellung ab dem 29. April 2017 zeigen wird. „Jede Sammlung ist eine Welt für sich, die wir gerne nach Hattingen holen.“ Friedrich hofft, dass aus jeder Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises mindestens ein Sammler in der Jahresausstellung des Museums im herzen der Hattinger Altstadt vertreten sein wird.

Bereits 2013 zeigte der Heimatverein ins einem Museum, was Hattinger Sammler zusammengetragen hatten – u.a. Kaffeefilter, Spucktüten, Totenbriefe, Miniaturporzellan, Kippfiguren, Bierkrüge, Marinemützen und Reklamestreichhölzer. „Die Resonanz auf diese Ausstellung war enorm und wir wurden immer wieder gefragt, ob es nicht eine Wiederholung geben könne“, so Friedrich. Im kommenden Jahr ist es nun soweit: Der Heimatverein Hattingen/Ruhr freut sich über Bewerbungen von Sammlern aus dem gesamten EN-Kreis, die ihre Herzensdinge von April bis Dezember 2017 im Museum im Bügeleisenhaus in der Hattinger Altstadt ausstellen wollen.

Die Schirmherrschaft über die Ausstellung hat Landrat Olaf Schade übernommen.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market