SPORTHALLE BISMARCKSTRASSE WIEDER FREIGEGEBEN

Nach 50 Jahren wieder schick: Der Bodenbelag in der Sporthalle (Foto: Stadt Hattingen)Nach 50 Jahren wieder schick: Der Bodenbelag in der Sporthalle (Foto: Stadt Hattingen)

Hattingen- Gestern (12.12.2016) wurde die Turnhalle Bismarckstraße wieder für den Schul- und Vereinssport geöffnet. Etwa ein halbes Jahr lang wohnten Flüchtlinge von Ende 2015 bis Mitte 2016 in der Turnhalle Bismarckstraße. Im Anschluss daran mussten in der Turnhalle Reparaturen durchgeführt werden. Diese sind nun abgeschlossen.

Da der über 50-jährige Boden schon vor dem Bezug erneuerungsbedürftig war, wurde er bei dem Bezug durch die Flüchtlinge nicht abgedeckt und wurde nun ausgetauscht. „Die Turnhalle stand schon vor dem Einzug der Flüchtlinge auf unserer Agenda und nun haben wir nach dem Auszug der Flüchtlinge die Gelegenheit genutzt, den Zustand der Halle zu verbessern“, erklärt Rudolf Viefhaus vom Fachbereich Gebäudewirtschaft der Stadt Hattingen.

Zu den Verbesserungen zählt neben dem erneuerten federnden Unterboden sowie dem erneuerten Oberboden auch ein frischer Anstrich und ein neuer seitlicher Prallschutz. „Früher war der Prallschutz nur an den Kopfwänden vorgeschrieben, heute geht der Trend auch zu einem seitlichen Prallschutz und den hat die Turnhalle Bismarckstraße jetzt“, erklärt der Fachbereichsleiter. Auch die Dusch- und Toilettenräume wurden wieder hergerichtet.

100.000 Euro haben die Arbeiten an der Turnhalle Bismarckstraße gekostet. 50.000 Euro davon wurden in den neuen Boden investiert. Am Donnerstag (15.12.2016) werden auch die Sportgeräte wieder in die Turnhalle gebracht. Die Schulen und Vereine können aber jetzt schon wieder hier trainieren.

Weitere Turnhallen in Hattingen, an denen noch gearbeitet wird sind die Turnhalle Talstraße und die Turnhalle Niederwenigern. Die Kosten von 145.000 Euro für die Arbeiten an der Turnhalle Talstraße trägt die Bezirksregierung Arnsberg. Die Arbeiten für die Erneuerung des Oberbodens haben hier begonnen und werden voraussichtlich bis Ende März andauern.

Die Turnhalle Niederwenigern ist für den Sport bereits freigegeben. Hier finden allerdings noch Arbeiten an den Duschräumen statt. Diese werden ebenfalls voraussichtlich im März 2017 abgeschlossen. Die Renovierungskosten hier betragen insgesamt etwa 80.000 Euro.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market