TULPENMARKT FÜR GUTEN ZWECK

Burg Kemnade (Luftaufnahme: RuhrkanalNEWS)Burg Kemnade (Luftaufnahme: RuhrkanalNEWS)

Hattingen – Auf dem Tulpenmarkt der Hattinger Rotarier werden auch in diesem Jahr wieder Tulpenzwiebeln für den guten Zweck verkauft. Die Besucher können für einen Spendenbeitrag Ihr Sortiment an Tulpenzwiebeln für das nächste Frühjahr aus einer Auswahl aus 52 Tulpensorten erwerben. Die die hohe Qualität und die besonderen Sorten der Tulpen des Rotary-Clubs sind mittlerweile weit über die Stadtgrenzen von Hattingen unter Gartenfreunden und Besuchern bekannt. Der Hattinger Tulpenmarkt erfreut sich einer steigenden Beliebtheit durch das besondere Angebot an Tulpen, das schöne Ambiente des Burghofs von Schloss Kemnade und die netten Gespräche auf dem Markt.

Die sozialen Projekte des Rotary Clubs Hattingen und das Projekt „One-Dollar-Glasses“ stellen sich vor

„Über 40.000 Euro Spenden jedes Jahr bringt der Rotary Club Hattingen für das Gemeinwohl auf“, berichtet die Präsidentin des Rotary Clubs Hattingen Manuela Mertens. Davon werden mehrere soziale Projekte gefördert. Jedes Jahr sendet der Rotary-Club ein Team von Ärzten nach Indien, das dort Menschen hilft, die sonst kaum eine Chance hätten, medizinische Versorgung zu erhalten. Dabei werden vor allem Kleinkinder mit schweren Verbrennungen und mit Lippenspalten in der Klinik in Jalna operiert und geheilt. Die Spracherziehung von ausländischen Kindern im Vorschulalter wird durch die Bezahlung der Lehrkräfte aus dem Mitteln des Rotary Clubs Hattingen schon seit vielen Jahren gefördert. Zwei Beispiele für eine Vielzahl von Projekten, die der Club unterstützt. Alle Erlöse der Tulpenmärkte kommen seit 2013 zu 100% den sozialen Projekten zu.

Weiterhin wird ein neues Projekt des Rotary Clubs Gevelsberg auf dem Tulpenmarkt vorgestellt. Das internationale Projekt „One-Dollar-Glasses“ gibt Menschen in entlegenen Regionen und ohne ausreichende medizinische Versorgungslage ein Werkzeug an die Hand eigene Brillen zu einem Preis von einem Dollar herzustellen. Ca. 150 Millionen Menschen weltweit benötigen eine Brille, um zu lernen, zu schreiben und zu arbeiten. In vielen Regionen der Welt können sich die Menschen aber keine Brille leisten oder die erforderliche Versorgung mit Brillen ist nicht möglich. Das Projekt entwickelte, fördert und finanziert die erforderlichen Werkzeuge und Ausstattungen, um vor Ort von eigenen Handwerkern eine individuell angepasste Brille für einen Betrag unter einem Dollar herzustellen. Die Projekte werden während der Benefizveranstaltung näher vorgestellt.

Die Besucher des Tulpenmarktes werden eine große Auswahl hausgemachter Kuchen und andere Köstlichkeiten erwarten. Für Kinder haben die jungen Mitglieder der Rotaract-Clubs Witten-Wetter und Bochum einige spannende Spiel- und Spaßideen vorbereitet.

Die Benefizveranstaltung des Rotary Clubs Hattingen wird am 23. und 24. September 2017 zwischen 11:00 Uhr und 18:00Uhr, im Innenhof der Burg Kemnade zum 5. Mal durchgeführt. Wie in jedem Jahr gehen alle Erlöse an gemeinnützige Projekte der Hattinger Rotarier.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market