UND ES WURD´ SOMMER – HATTINGEN LIVE 12

Hattingen Live 12 im Coffea (Foto: RuhrkanalNEWS)Hattingen Live 12 im Coffea (Foto: RuhrkanalNEWS)

Hattingen- Es regnet nicht. Kein Schnee auf den Straßen und auch der Wind ist nicht besonders heftig. Und trotzdem ist Hattingen Live, Ausgabe 12 steht an. Die Erfahrung der vergangenen Jahre lässt einen also miese Witterung erwarten. Dass es nicht so gekommen ist, freut auch Stadtmarketingchef Georg Hartmann. „Das sorgt gleich für bessere Stimmung“, ist er sichtlich erleichtert, dass die Besucher bequem und in Frühlingsstimmung zwischen den teilnehmenden Kneipen hin und her wechseln. Da stört es auch nicht, dass die meisten Kneipen immer wieder einen Einlassstopp verhängen. Das Bierchen schmeckt heute Abend auch draußen und meistens ist auch in den Altstadtgassen gut zu hören, was drinnen auf der Bühne gespielt wird.

Bürgermeister greift auch zur Gitarre

In den Kneipen, vor den oft improvisierten Bühnen, ist es allerdings genau so voll und gedrängt wie immer. Dass gleichzeitig mehr Menschen auf den Straßen der Altstadt unterwegs sind, spricht dafür, dass die einzige echte Stadtmarketingveranstaltung dieses Jahr wieder besser besucht ist. Und auch die Stimmung ist gelöster, fast sommerlich. Viele Besucher, auch aus den umliegenden Städten, genießen eine erste Frühlingsnacht in der Altstadt. Auch wenn man die warme Jacke nicht ablegen möchte. Unter die Besucher hat sich auch Bürgermeister Dirk Glaser gemischt. „Ich sehe überall nette Stimmung, nette Leute und gute Musik“, genießt er den Abend gemeinsam mit seiner Frau und einigen Freunden. Zu späterer Stunde greift er im kleinen Café übrigens noch selbst zur Gitarre. Und wie alle schlendert er von Kneipe zu Kneipe. Seinen persönlichen Favoriten hat er auch gefunden, wie er auf Nachfrage zugibt. Aber verraten will er ihn nicht, schließlich seien alle Teilnehmer hervorragend, da wolle er niemanden öffentlich herausheben. (Fotogalerie folgt)

Web Design BangladeshBangladesh Online Market