WELTPREMIERE „DIE WUNDER DES KOSMOS“

Das Planetarium in Bochum (Foto: RuhrkanalNEWS)Das Planetarium in Bochum (Foto: RuhrkanalNEWS)

Bochum –  Das Bochumer Planetarium freut sich im Jahr 2017 auf eine ganze Reihe von Premieren. Den Auftakt macht am 4. April die neue Astronomieshow „Die Wunder des Kosmos“, die die Besucher auf eine Reise ins ferne Universum mitnimmt.

Das Herzstück des Planetariums: Die zentrale Projektionseinheit (Foto: RuhrkanalNEWS)

Das Herzstück des Planetariums: Die zentrale Projektionseinheit (Foto: RuhrkanalNEWS)

„Wir laden alle unsere Gäste ein, in dieser eigenen Bochumer Produktion, die schönsten und die seltsamsten Orte in unserem Universum zu besuchen“, so die Leiterin des Planetarium Prof. Dr. Susanne Hüttemeister und fügt weiter an „wenn man das helle Licht der Städte hinter sich lässt, eröffnet sich ein Kosmos voller Wunder“.

Vielleicht auch gerade wegen dieser Aussage trägt die Show ihren Namen zu Recht, denn zur Weltpremiere im Planetarium sind viele Gäste angereist. Auch Schüler des Albrecht Dürer Gymnasiums aus Hagen sind gekommen. Und diese waren durchweg begeistert. Gefielen dem einen die „schwarzen Löcher“, dem anderen die „tolle Musik“, der Weg nach Bochum hatte sich für alle Sechstklässler gelohnt, denn sie  wurden mitgenommen ins endlose Reich des farbenprächtigen Universums.
So erlebte sie gemeinsam die Schönheit und Faszination der Milchstraße in einer Perfektion, die unsere Augen gar nicht erkennen können.

Im Gespräch mit Prof. Dr. Susanne Hüttemeister (Foto: RuhrkanalNEWS)

Im Gespräch mit Prof. Dr. Susanne Hüttemeister (Foto: RuhrkanalNEWS)

Wie in einem Frisiersessel saßen die Schüler, voller Erwartung „was da denn kommen mag“ und tauchten ein, in einen schier unendlich bunten Kosmos. Die Zuschauer fühlten sich schwerelos, umgeben von der Bilderflut, die die grandiose Technik des Planetariums in den Kuppel-Himmel zauberte, und lauschten dabei aufmerksam den erklärenden Worten. Ein fantastischer Mix zwischen Informationen, kristallklaren bewegten Bildern und die genau darauf abgestimmte Musik.

„Wir leben in einer Epoche, in der uns die grandiosen Werkzeuge der Astronomie den Kosmos in seiner ganzen Vielfalt und Tiefe erschlossen haben. Es lohnt sich, seine spannendsten Ecken zu bereisen“, erklärt Daniel Fischer, Wissenschaftsjournalist und Autor der Show. Unter seiner Regie gelang die Herausforderung, den kompletten Kosmos in 55 Minuten zu erklären.

Knapp 250.000 Besucher, rund 2400 Veranstaltungen pro Jahr. So lautet die Bilanz des Planetariums. Dabei wird die Angebotspalette ständig erweitert, denn nicht nur der Weltraum ist auf der Leinwand zu erleben. „Wir machen Konzerte, Hörspiele und benutzen die Kuppel um einzutauchen in ferne Welten, die nicht immer etwas mit dem Kosmos zu tun haben“, verrät die Planetariumsleiterin RuhrkanalNEWS.

Die Astronomieshow „Die Wunder des Kosmos“ ist noch bis zum 17. Mai 2017 im Planetarium Bochum zu sehen. Termine und Tickets der Shows.

Filmbeitrag „Welturaufführung Astronomieshow „Die Wunder des Kosmos“:

Kommentare sind deaktiviert.

Web Design BangladeshBangladesh Online Market